OLYMPUS DIGITAL CAMERA

4Trails…ich komme!

Schon vor zwei Jahren war ich einmal bei den 4Trails dabei.  Vier Tage Trailspaß pur sind angesagt.  Es geht von Garmisch über Ehrwald, Imst, Landeck nach Samnaun in der Schweiz.  Auf einem ca. 160 km mit 10000 Höhenmeter versehenem Pfad. Die rohen Streckendaten sind im Grunde gar nicht so erschreckend. Es gibt nicht wenige Trailrunner, die das z. Bsp beim Ultratrail um den Mont Blanc an einem Stück laufen. Und doch ist es eine große Herausforderung sich jeden Morgen wieder aufzuraffen und die müden, vom Vortag malträtierten Muskeln in Bewegung zu setzen. Gut ich habe das geschafft. Dazu nicht mal schlecht. Wurde Zweiter in der SeniorMaster Klasse.  Im Gesamteinlauf damals der 30. Platz in genau 20 Stunden. Wenn ich daran zurück denke fand ich es brutal hart. Und doch hab ich mich jetzt wieder angemeldet. Weshalb?  Ein wenig verrückt muss man da schon sein. Ich will einfach wissen, was sich in den zwei Jahren verändert hat. Mit jetzt fast 56 Jahren wird es doch jedes Jahr schwieriger. Das Alter lässt sich nicht aufhalten, fordert seinen Tribut. Dazu  kommt, dass mit jedem Jahr neue jüngere Leute in meiner Klasse antreten.  So dass die Zeiten und Platzierungen nicht mehr in dem Niveau möglich sind, wie noch vor wenigen Jahren. Und doch ist mein Ehrgeiz ungebrochen. Die Frage ist, wer wird sich durchsetzen.  Der eigentliche Kampf ist nicht die Strecke, die durchaus als gewaltig bezeichnet werden kann; nein, es ist die Schlacht den Zipperlein des alternden Körpers entgegen zu wirken.  Und dies ist nur durch die Freude an der Bewegung möglich.  Natürlich ist dazu ein ungeheurer Wille nötig. Diesen zu aktivieren das ist meine Herausforderung hier nochmals anzutreten.

Die genauen Streckendaten sind hier zu sehen, auf den Profilen der 4 Tage….

S4T_Etappe_1 S4T_Etappe_2 S4T_Etappe_3 S4T_Etappe_4

 

Das Schöne ist ich darf diese Herausforderung mit ca 500 anderen Teilnehmern in Angriff nehmen.  Darunter Spitzenläufer wie Iker Karrera und Nuria Picas aus Spanien. Nicht zu vergessen Philipp Reiter der das Rennen 2012 gewonnen hat. Aber auch viele meiner Bekannten sind am Start. Und so werden es sicher vier erlebnisreiche Tage. Bin gespannt… 🙂

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *